Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 04.09.2019

German Stevie Awards jetzt auch offen für Organisationen aus der Schweiz

Am 11. September 2019 starten die German Stevie Awards in die sechste Runde. In diesem Jahr sind erstmalig alle europäischen Länder mit Amtssprache Deutsch dabei. Am internationalen deutschsprachige Wirtschaftspreis dürfen somit alle Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg und Belgien Nominierungen in den über 200 Kategorien einreichen.

Die German Stevie Awards sind ein Wirtschaftspreis für die deutschsprachige europäische Unternehmenswelt, der herausragende Leistungen in über 200 verschiedenen Kategorien auszeichnet. Sie sind Teil der Stevie Awards, die unter anderem die renommierten International Business Awards ausrichten und in sieben Wettbewerbsprogrammen jedes Jahr mehr als 12.000 Einreichungen aus über 70 Ländern erhalten.

Die German Stevie Awards wurden im Jahr 2014 ins Leben gerufen. Die Initiatoren hatten sich bereits seinerzeit bewusst für den Namen „German Stevie Awards“ entschieden, weil sie damit signalisieren wollten, dass die Stevies mehr sind als ein blosser Länderpreis. Geografisch bilden diese Länder einen deutschen Sprachraum in Mitteleuropa. Den westlichsten Punkt in dem Deutsch bzw. ein deutscher Dialekt die gegenwärtige Umgangssprache ist, stellt die Gemeinde Rambruch in Luxemburg dar, den östlichsten die österreichische Gemeinde Deutsch Jahrndorf im Burgenland. Im Norden ist die deutsche Gemeinde List auf Sylt das Ende des Sprachraumes, im Süden die Schweizer Gemeinde Zermatt am Matterhorn.

Alle Unternehmen und Organisationen dürfen kostenfrei beliebig viele Nominierungen einreichen - natürlich auch in Englisch. Die Bewerbungsphase der 6. German Stevie Awards startet am 11. September 2019. Alle, die ihre Bewerbungen bis zur ersten Teilnahmefrist, dem 4. Dezember 2019, abgeben, profitieren von einem Rabatt von 25 Euro auf die Preisträgergebühren pro erfolgreicher Nominierung.

Mehrere Jurygremien ermitteln die Gold, Silber und Bronze Preisträger, denen am 8. Mai 2020 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ihre Trophäen überreicht werden. Jeder Preisträger erhält eine Trophäe gemäss seines Gewinnlevels in Gold, Silber oder Bronze.

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen