Logo


Bitte drehen Sie Ihr Tablett um 90°

Logo
Nachrichten | 04.11.2015

Wachstumsmarkt Aseptik: Volumen der aseptisch verpackten Produkte steigt bis 2020 um 24 Prozent

Im vergangenen Jahr wurden weltweit 140 Milliarden Liter Lebensmittel und Getränke in 330 Milliarden Verpackungen aseptisch verpackt. Dies schreiben die Marktforschungsgesellschaft Zenit International und die Verpackungsberatung Warrick Research in ihrer Studie Global Aseptic Packaging Report 2015. Laut der Studie sind die die Volumina seit 2011 pro Jahr um 4% gestiegen, wobei China die schnellste Wachstumsrate von 8% pro Jahr erreichte, gefolgt von Süd- und Südostasien mit 7%. Die grössten regionalen Märkte für aseptische Verpackung sind Westeuropa und China. China wird bis 2020 die führende Region werden, gefolgt von Lateinamerika.

Auf Trinkmilch entfällt 42% der aseptisch verpackten Produkte, auf Getränke 39% und auf andere Milchprodukte und Lebensmittel die restlichen 19 Prozent. Die aseptische Abfüllung hat sich unter anderem auch für Suppen, Saucen, Tomatenprodukte und Babynahrung etabliert.

Warrick Forschungsleiter David Warrick sagte: "In den vergangenen drei Jahren hat die Industrie für aseptische Abfüllanlagen eine weitere Konsolidierung erlebt, wobei mehrere kleinere Anbieter durch grössere Gruppen übernommen wurden. Dies diente der Stärkung ihrer Fähigkeit, internationale Märkte zu bedienen."

Esther Renfrew, Market Intelligence Director bei Zenith International, sagte: "Die Verwendung von aseptischen Verpackungen spiegelt in der Regel die weltwirtschaftlichen Entwicklung wider. Die Abfüllmengen in weiten Teilen Europas waren statisch, im Gegensatz zum schnellen Wachstum in vielen asiatischen Ländern."

Laut dem Bericht sind weltweit über 15.000 aseptische Abfüllsysteme im Einsatz. Milchprodukte mit Zusatznutzen waren eine Produktgruppe, die zu einer Nachfrage nach aseptischen Abfüllsystemen führte, ebenso Umweltanforderungen.

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der aseptischen Verpackung umfassen die Einführung von Elektronenstrahlsterilisation als Alternative zur chemischen Sterilisation.

Kommentar erstellen

ARTIKEL AUS DER GLEICHEN RUBRIK

Nachrichten | 11.12.2008

Wer wirbt am meisten?

Procter & Gamble bleibt 2007 mit Webeausgaben von 9,4 Mrd. US-Dollar der  Werbeweltmeister unter den Markenartiklern. Nestlé schafft es als werbefreudigste Schweizer Firma mit 2,2 Mrd. US-Dollar auf den...

Weiter lesen

Nachrichten | 11.12.2008

RFID deutlich überschätzt – Trotzdem stabiles Wachstum

Die Radio Frequency Identification (RFID) wird zwar kontinuierlich immer wichtiger. Die Wachstumsraten, die von Marktforschungsinstituten noch vor einigen Jahren vorhergesagt wurden, sind aber  nicht einge...

Weiter lesen

Nachrichten | 10.12.2008

Alufolienabsatz: Rückgang wegen Rezession – Verpackungsfolien vergleichsweise stabil

Die Konjunkturabkühlung erreicht die Aluminiumindustrie: Die europäischen Ablieferungen an Alufolien waren in den ersten drei Quartalen 2008 um 4,9 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum 2007. Eafa, der Verba...

Weiter lesen